Die Technische Universität Graz und TCM pflegen seit langem eine gute Zusammenarbeit!

Die Technische Universität Graz und TCM pflegen seit langem eine gute Zusammenarbeit. Mit meiner Berufung als Leiter des Institutes für Fertigungstechnik (IFT) im Herbst 2013 und der Berufung von Prof. Rudolf Pichler 2015 ans gleiche Institut als Leiter der smartfactory@tugraz hat sich die Kooperation in mehrfacher Hinsicht verstärkt. TCM ist Partner von Forschungsprojekten in den Bereichen Zerspanung und Werkzeuge, fördert die Professur „Materialien und Fertigung in der Luftfahrt“, die seit 2018 Prof. Sergio Amancio innehat und ist „last but not least“ mitfinanzierende Organisation der smartfactory@tugraz. Zudem engagiert sich TCM im Kompetenzzentrum „Products and Production for the Future“, kurz Pro2Future.
TCM ist international führend in den Bereichen Zerspanungstechnik und Tool Management, hat aber die Zeichen der Zeit erkannt und setzt verstärkt auf den Megatrend „Digitalisierung“ und ist in der „Prozessoptimierung“ entlang der gesamten Wertschöpfungskette der Produkte aktiv. Der herausragende Vorteil der Zerspanungstechnik ist die hohe Präzision, die heute mehr denn je in allen Industriebranchen gefragt ist.
Ich bin fest davon überzeugt, dass ein hoher „Precision Level“ in allen Bereichen eines Unternehmens der zentrale Faktor für den wirtschaftlichen Erfolg und den nachhaltigen Bestand eines Betriebes ist.
Daraus leitet sich unsere Mission ab, die ich bereits in meiner Antrittsvorlesung formuliert habe und auch den Erfolg der Zusammenarbeit der letzten Jahre geprägt hat.


„Präzision sichert unsere Zukunft.“

 

Danke für die durch Freundschaft gelebte Kooperation im Interesse unserer Jugend.


Prof. Dr. Franz Haas

 

 

 

Fotorechte „© Lunghammer - TU Graz“

 

 

 

 

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Infos

Akzeptieren